Grafschaftsmuseum Wertheim und

Otto-Modersohn-Kabinett im

Alten Rathaus

Das Regionalmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte an Main, Tauber und Spessart


  • Ein Museum, das den Besucher aktiv werden läßt - er kann bei uns in der Blaudruckwerkstatt drucken, er kann seine Silhouette selbst schneiden, er kann auch an einer historischen Weinprobe im Weinkeller des Museums teilnehmen (bitte anmelden).

  • Ein Museum, bei dem der Mensch im Vordergrund steht. Wir versuchen, Geschichte und Kulturgeschichte an Einzelpersönlichkeiten erlebbar zu machen.

  • Ein Museum, das äußerst vielfältig ist. Bei uns findet der Besucher u. a. eine der größten Kleidungsgeschichtlichen Sammlungen, eine umfangreiche Märchen- und Sagensammlung des 19. Jahrhunderts, die größte öffentliche Sammlung mit Bildern des norddeutschen Malers Otto Modersohn und seines Freundeskreises, der bis nach Ungarn reicht; Bilder des 19. Jahrhunderts, die nicht nur Wertheim zeigen; eine Münzsammlung mit 1000 Prägungen, historische Waffen aus Wertheim, Scherenschnitte des 19. und 20. Jahrhunderts.

  • Ein Museum, das jedem etwas bietet und in einem mehrteiligen Gebäudekomplex aus dem späten Mittelalter mit Renaissance-Stuckdecken untergebracht ist.

  • Ein Museum, das nicht nur Kinder- und Erwachsenenführungen fast zu jeder Zeit anbietet (bitte anmelden), sondern auch zusätzliche museumspädagogische Programme bereithält.

  • Ein Museum, das ein zusätzliches Kulturprogramm (Vorträge, Konzerte, u. v. a. m.) veranstaltet.

  • Ein Museum, das im Kloster Bronnbach in der Großen Fruchtscheuer eine landwirtschaftliche Dependance hat.

    Grafschaftsmuseum
    Rathausgasse 10
    97877 Wertheim am Main
    Tel. 09342/301-410, -411, -412, -413
    Fax 09342/301-400

    Öffnungszeiten:
    Dienstag bis Freitag 9.30-12.00 und 14.00-16.30 Uhr
    Samstag, Sonntag und Feiertage 14.30-17.00

    Hier geht es zurück zur:


    Letzte Änderung: 17. Januar 1997